Kilian Rothmayr

Student: Kilian Rothmayr

Educators: Marjan Colletti / Marc Ihle / Luca Melchiori | Tutors: Christian Bührer / David Christian / Jan Contala / Philipp Schwaderer / Dominik Schöch / Felix Steinbacher

Institute for experimental architecture and building construction of the University of Innsbruck | © Universität Innsbruck


Reinterpreted Digital Ecologies – A Series of Images:

Rothmayr_Kilian_T2_IMG6I_1240px

Student: Kilian Rothmayr

Rothmayr_Kilian_T2_IMG2I_1240px

Student: Kilian Rothmayr

Rothmayr_Kilian_T2_IMG5I_1240px

Student: Kilian Rothmayr

Rothmayr_Kilian_T2_IMG4I_1240px

Student: Kilian Rothmayr

Rothmayr_Kilian_T2_IMG3I_1240px

Student: Kilian Rothmayr

Rothmayr_Kilian_T2_IMG1I_1240px

Student: Kilian Rothmayr

Rothmayr_Kilian_T2_IMG7I_1240px

Student: Kilian Rothmayr

 


Rothmayr_Kilian_T1_IMG2I_1240px

Student: Kilian Rothmayr

Rothmayr_Kilian_T1_IMG3I_1240px

Student: Kilian Rothmayr

Rothmayr_Kilian_T1_IMG4I_1240px

Student: Kilian Rothmayr

Rothmayr_Kilian_T1_IMG5I_1240px

Student: Kilian Rothmayr

Rothmayr_Kilian_T1_IMG6I_1240px

Student: Kilian Rothmayr

Rothmayr_Kilian_T1_IMG7I_1240px

Student: Kilian Rothmayr

Rothmayr_Kilian_T1_IMG8I_1240px

Student: Kilian Rothmayr

Rothmayr_Kilian_T1_IMG9I_1240px

Student: Kilian Rothmayr

Rothmayr_Kilian_T1_IMG2Q_1240px

Student: Kilian Rothmayr

Rothmayr_Kilian_T1_IMG1I_1240px

Student: Kilian Rothmayr

 


Die Quellbilder zeigen alle verschiedenen Luftaufnahmen von arktischen Landschaften. Es ist ein Flussdelta im Sarek Nationalpark in Nordschweden zu sehen. Abbildung von im arktischen Polarmeer treibenden Eisschollen; Zeigt wie das Plankton an der norwegisch-schwedischen Küste ankommt außerdem sind die Luftströmungen und die vorherrschende Wetterlage zu sehen.


Landschaftsbild entstanden durch das übereinanderlegen und neu interpretiert der Grenzen der jeweiligen Bilder. Zeigt wie ein Fluss ins Meer strömt und das Eis in entgegengesetzte Richtung landeinwärts gedrückt wird.
Soll die Konturen und die Unterschiede im Höhenprofil verdeutlichen und damit die Boundaries der Landschaft zeigen. Außerdem werden die verschiedenen Strömungen innerhalb des Bildes durch die Farbgebung deutlich.
Zeigen wie sich die Eisschollen in ihrem Strom entlang der Grenze der Landmasse landeinwärts bewegen.
Die gewaltige Landmasse und ihre Abgrenzung zum Meer hin wird verdeutlicht außerdem ist wieder die einzigartige Oberflächenstruktur des Landes zu erkennen.
Die Abstrahierung soll die Oberflächenstruktur der Landmasse mit ihren charakteristischen Rissen verdeutlichen. Dies wird durch die Reduzierung der Pixel auf Quadrate die jeweils abhängig von ihrer Farbsättigung extrudiert werden erzielt.
Zeigt die Abgrenzung des Flussverlaufs als Negativ Bild mit extrudierten Kanten.


references & sources:
Abb.1: ESA, “Earth from Space: Plankton arrives in Skandinavia” http://www.esa.int/Our_Activities/Observing_the_Earth/Earth_from_Space_Plankton_arrives_in_Scandinavia (20.10.2017)
Abb.2: Google Earth, “Sarek Nationalpark” (21.10.2017)
Abb.2: NASA, “Larger chunks of sea ice”, https://blogs.nasa.gov/icebridge/2014/09/24/picturing-sea-ice-with-arises-digital-camera-instrument/ (18.10.2017)